Saisonstart: Feldkampagne mit Haselmäusen

Haselmäuse sind in Deutschland eine besonders bzw. streng geschützte Tierart und haben eine Priorität für Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen. Deren aktueller Erhaltungszustand ist jedoch sowohl für Südniedersachsen als auch das restliche Niedersachsen als unbekannt einzustufen. 

Die ÖSML untersucht seit 2020 das Vorkommen der Haselmäuse innerhalb ihres Betreuungsgebietes. Dieses Jahr wurden im März in den FFH-Gebieten 117 „Sieben Berge, Vorberge“ und 118 „Duinger Wald mit Doberg und Weenzer Bruch“ jeweils 100 Haselmaus-Nistkästen und 60 Spurentunnel ausgebracht. Letztere funktionieren wie ein Stempelkissen und können über Trittspuren sichtbar machen, ob Haselmäuse durch die Tunnel gelaufen sind und somit im Gebiet vorkommen.